Was ist Thermodruck / Thermodirektdruck?

 

 

Beim Thermodruck wird das zu bedruckende Medium und der sogenannte Thermodruckkopf aneinander vorbei bewegt. Der Thermodruckkopf bzw. auch die Thermodruckzeile besteht aus vielen Heizwiderständen.
Die Druckdichte wird meistens in Dots Per Inch (DPI) angegeben. Üblich sind 150, 200 oder 300 dpi.
Die Druckköpfe sind hoch empfindlich gegen Verschmutzung. Bereits bei der Verwendung eines qualitativ minderwertigen Thermopapiers können sie Schaden nehmen.
Bei den Thermodruckern gibt es unterschiedliche Drucktechniken, von denen hier der Thermodirektdruck beschrieben wird:
Beim Thermodirektdruck wird direkt auf ein thermosensitives Spezialpapier gedruckt. Das geschieht über die Bestromung eines Thermodruckkopfes bzw. einer Thermoleiste. Das Papier schwärzt sich bei Erhitzung. Daher sind in der Regel Thermodirekt-Ausdrucke Schwarzweiß. Dichromatisches Papier für zweifarbigen Ausdruck kommt nur selten zur Anwendung.
Klassisches Thermopapier ist licht- und temperaturempfindlich. Das stand lange Zeit dem Einsatz von Thermo(direkt)druckern in steuerpflichtigen Bereichen entgegen. Doch bei Auswahl geeigneter Thermopapiere sind die Ausdrucke bei licht- und hitzegeschützter Lagerung nach vielen Jahren noch lesbar. Für einige Papiersorten garantieren die Hersteller 25 und mehr Jahre Lesbarkeit.
Heutiges Papier zeigt außerdem deutlich verbesserte Resistenz gegen Umwelteinflüsse. Dies wird zum Teil durch Aufbringen einer Schutzschicht (Topcoat), aber auch durch verbesserte Rezepturen erreicht.
Beim Einsatz von heutigen Thermodruckern sind die Druckerkosten gering und es werden hohe Druckgeschwindigkeiten erreicht. Außerdem spricht ihre meist kompakte Bauform und die daraus resultierende Platzersparnis für den Einsatz als Drucker für Belege aus Automaten. Auch werden sie z.B. in medizinischen Messgeräten, u.a. in Koffern, integriert.
Früher wurden die ersten Thermo(direkt)drucker für Faxgeräte eingesetzt. Heute kommen sie als Bon-, Etiketten- Protokoll- Ticket- oder Fahrkarten-Drucker zum Einsatz.

 

GeBE Elektronik und Feinwerktechnik GmbH • Beethovenstraße 15 • 82110 Germering • Germany • Phone: +49 89.894141-0 • Fax: +49 89.8402168 • info@gebe.net

Geschäftsführerin: Sandra Pabst, Brigitte Breidenbach • Sitz: Germering • HR München B 75 990 • UST-Id.-Nr.: DE128225231